Auch wenn die lange Saison, die von einigen, wenigen „Höhen“ und noch mehr „Tiefen“ geprägt war, zum Schluss alle Kräfte im Team gefordert hat, kämpfte sich das Team von Trainer Andrej Emersic bis zum letzten Spiel verbissen durch.

Freitag Abend mussten die Grafenstädter nochmal bei den Bergisch-Raptors (Solingen) ran, die den Landesmeister-Titel nur mit einem Sieg gegen die Schwarz-Gelben verteidigen konnten. Entsprechend groß war das Aufgebot und das Engagement der Gastgeber, die natürlich die Meisterfeier in der eigenen Halle im Anschluss an das Spiel durchführen wollten. Solingen musste sogar einige Spieler aus dem Aufgebot streichen, da nur 20 Feldspieler und 2 Torleute in einem Spiel eingesetzt werden dürfen.

Zwei Drittel (1:0; 2:1) lang, konnten sich die Black Tigers, die mit 2 Reihen antraten, erfolgreich wehren, bevor im Schlussdrittel die Gastgeber nochmal das Tempo und den Druck erhöhten.

Hier musste die Mannschaft von Trainer Emersic dann der Übermacht Tribut zollen und verlor am Ende das Spiel total entkräftet
mit 7 : 1.

Beim letzten Heimspiel am Samstag Abend gegen den TUS Wiehl stießen dann auch endlich die „Langzeit-Verletzten“ Philip Grühn und Mike Reichl wieder zum Team. Mit drei Reihen lief es direkt

besser und Wolf Herbst, dem Moerser Methusalem gelang es bereits nach 30 Sekunden Spielzeit mit dem 1 : 0 Führungstreffer den ersten Paukenschlag zu setzen und diese Führung bis in die erste Drittelpause zu verteidigen. In einem offenen und fairen Schlagabtausch, trafen die Schwarz-Gelben im Mitteldrittel zwar zweimal, mussten aber leider auch vier Gegentreffer hinnehmen. Im Schlussdrittel versuchten die Grafenstädter alles, um das Spiel nochmal zu drehen, mussten aber zunächst in der 50. Minute nochmal einen Gegentreffer hinnehmen, obwohl inzwischen ein leichtes Übergewicht auf Seiten der Moerser lag. In der hart umkämpften Schlussphase wurde es nochmals spannend, als Philip Grühn in der 54. Minute der 4 : 5 Anschlusstreffer gelang und nochmals der Druck auf das gegnerische Tor erhöht wurde. Obwohl in den letzten beiden Minuten auch der Moerser Torhüter zugunsten eines 6 Feldspielers raus genommen wurde, konnte jedoch leider der Ausgleich nicht mehr erzielt werden.

Trainer Andrej Emersic war dennoch mit der abschliessenden Leistung des Teams zufrieden und froh, dass diese erste schwierige Saison unter der neuen Verbandsführung zu Ende ist und hofft, dass in der neuen Saison wiederr mindestens 8 Mannschaften in der Landesliga NRW an den Start gehen. Eine Hauptrunde mit 6 Mannschaften, in der man insgesamt 5 mal gegeneinander spielt und vor der Saison keiner wusste, wie stark die teilnehmenden Mannschaften, die durch die Änderungen der „alten“ Ligenstrukturen gemischt wurden, war für alle Beteiligten sehr mühsam und nicht immer motivierend. Schlussendlich wurde Platz 5 erreicht und damit die Zielsetzung des 4. Platzes knapp verfehlt!

Die Black Tigers des GSC Moers e.V. konnten beim gestrigen Heimspiel in der Landesliga NRW gegen den Tabellenletzten, dem Neusser EV 1b eine Niederlage nicht abwenden und verloren mit unverändert knappen Spielerkader mit 4 : 7.

Ohne die Jugendspieler, die unmittelbar vorher mit einem eindrucksvollen 32 : 0 Sieg gegen den Tabellenletzten Soester EG die vorzeitige Meisterschaft in der Landesliga NRW sicherstellten, konnte Trainer Andrej Emersic wieder nur auf einen Rumpfkader, der sogar noch mit angeschlagenen Spielern besetzt war, zurückgreifen.

Von Beginn an war das Spiel hart umkämpft und im ersten Drittel mit 3 : 3 Toren zunächst ausge-glichen. Der Einbruch kam im Mitteldrittel, in dem die Schwarz-Gelben nach Abstimmungsfehlern in der Abwehr insgesamt 3 Gegentreffer hinnehmen mussten. Das Schlussdrittel war zwar wieder mit 1 : 1 Toren ausgeglichen, jedoch fehlte dem Team von Trainer Emersic die Kraft, das Spiel nochmal zu drehen.

Viel Zeit um Kraft zu tanken bleibt nicht, da das Restprogramm der Saison 2016/2017 in den noch verbleibenden 3 Wochen mit insgesamt 5 Spielen noch knackig ist. Am nächsten Wochenende folgen die Heimspiele gegen den EC Bergisch-Land (Samstag, 18.03.2017 um 18:00 Uhr) und Bergisch-Gladbach (Sonntag , 19.03.2017 um 18:00 Uhr) in der ENNI-Eiswelt Moers.

Du möchtest bei uns Mitglied werden?

Das ist ganz einfach. Klick auf den Button und melde dich einfach bei uns. Wir freuen uns auf dich.